Anlagen Optimierung:

Wir bieten verschiedene Pakete zur Optimierung der Steuerung an:

  • Anpassung der Heizkurven, etc. an das Gebäude / Benutzerverhalten.
  • Optimale Ausnutzung der Solaranlagen

Bei der Anlagenerstellung kann die Heizkurve oft nur auf Standartwerte eingestellt werden. Die spezifische Einstellung sollte auf Basis der anlagentechnischen und örtlichen Begebenheiten erfolgen.

heizkurve1611_200x120
Ziel ist es die Heizkurve so einzustellen, daß die Vorlauftemperatur zu jeder Zeit gerade noch ausreichend ist. Die optimale Einstellung lässt sich nur durch Versuche ermitteln, indem man sich schrittweise der idealen Heizkurve annähert. Je besser die Dämmung, desto flacher kann die Kurve gewählt werden. Die Auswirkungen der Verstellung sind über einen längeren Zeitraum zu beobachten, evtl. durch Aufzeichnen der Temperaturen. Dies ist notwendig damit sich das System einpendeln kann und die thermische Trägheit berücksichtigt wird.

Eine Besonderheit der UVR 1611 gegenüber konventionalen Heizkreisreglern ist die Möglichkeit die Krümmung der Heizkuve zu verändern. Diese Krümmung erfolgt bei der gewünschten Vorlauftemperatur bei 10°C Außentemperatur.

Je flacher die Heizkuve ist desto niedriger ist die Vorlauftemperatur . Je niedriger die Vorlauftemperatur ist desto geringer ist der Energieverbrauch.

Unser Leistungen im einzelnen:

  • Bereitstellung des benötigten technischem Equipment.
    In der Regel wird (von uns vor Ort) einer unser Laptops über den BL-Net mit der Steuerung verbunden. Falls erforderlich setzen wir einen Temperaturdatenlogger mit bis zu drei Raumfühler ein.
  • Auswertung der Messdaten und Anpassung der Einstellungen.
    Dies erfolgt normalerweise per Fernwartung auf unser System.

Unsere Erfahrungen haben gezeigt, daß durch diese Optimierungen ein sehr großes Potenzial zur Energieeinsparung genutzt werden kann.

Der Preis für diese Dienstleistung variiert mit den örtlichen Gegebenheiten und dem Umfang der gewünschten Optimierung.

zum Kontakt